Home » Mintos » Was geht ab bei den P2P-Krediten – und was ich aktuell mache

Was geht ab bei den P2P-Krediten – und was ich aktuell mache

Viel passiert gerade auf dem P2P-Kredite-Markt und in der P2P-Community. Viele Investoren sind skeptisch, ob die Kreditnehmer ihren Zahlungsverpflichtungen in der nahen Zukunft noch nachkommen können und ob manche Plattformen vertrauenswürdig sind. Wie handle ich aktuell?

Bondora Go & Grow Erfahrungsbericht:

▪ Mein Portfolio:

─────────────────────────────────────────

★ Meine P2P-Plattformen:
BONDORA (5€ Startguthaben): *
MINTOS (0,5% Cashback): *
ESTATEGURU (0,5% Cashback): *

★ Meine Wertpapier-Depots:
TRADE REPUBLIC: *
COMDIRECT: *

★ Meine kostenlosen Girokonten:
NORISBANK (Privat): *
KONTIST (Geschäftskonto): *

─────────────────────────────────────────

*Affiliate-Link (Werbung): Durch den Kauf eines Produktes oder die Anmeldung bei einer Plattform über diesen Link werde ich mit einer Provision unterstützt. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten. Das Investieren in Finanzinstrumente ist mit erhöhtem Risiko verbunden. Dieses Video dient ausschließlich der Unterhaltung und ist keine Anlageberatung. Ich übernehme keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.

mintos/”>

Comments

  1. Bill 81 says:

    Was hältst du von Union Pacific und Stanley Black & Decker?

  2. sehr informativ. gute recherche

  3. Mr. CJAY says:

    Moment Mal Mintos hatte immer schon eine Gebühr von 1 Prozent auf dem Zweitmarkt die haben die Gebühr gesenkt.

  4. Kategorie F, das F steht für Finnland.

  5. Geldkater says:

    Eine schöne Übersicht zur aktuellen Lage. Ich verfolge p2p lieber auch von der Seitenlinie und bleibe am Aktienmarkt. Vielen Dank für deine Einblicke. VG Khai #Geldkater 📈😸👍

  6. Grosse banken werden probleme bekommen mit faulen krediten…warum glaubt ihr das die p2p plattformen soviel besser abschneiden….da wird es keinen staat geben der die rettet

  7. Fabian S. says:

    Ich ziehe täglich Geld von Mintos ab, bisher dauert es immer maximal 1 Tag per Überweisung.

  8. Ich habe bei Bondora das restliche Geld abheben wollen und es wurde gesplittet in 100 Euro und 4,13 Euro.
    Heute habe ich nochmals geschaut und nix passiert. Die 4,13 habe ich dann nochmals manuell auszahlen müssen und die waren dann innerhalb von ein paar Minuten auf dem Konto, aber auf die 100 Euro warte ich immer noch.

    Bei Mintos habe ich am Sonntag Abend 75 Euro ausgezahlt und die waren am Montag morgen direkt da. Aber die Rückläufe kommen leider nur schleppend…

  9. Looper says:

    Hatte Mitte März beschlossen mein Geld von P2P abzuziehen, um es in Aktien umzuschichten (war bereits vor der Krise so geplant). Bei Bondora G&G hatte ich mein Geld am nächsten Tag; bei Mintos I&A kann ich bis heute nicht einen Cent auscashen … Mintos ist durch bei mir. Zum Glück hatte ich mein Cash 2 (Bondora) : 1 (Mintos) aufgesplittet.

  10. Ich bleibe trotzdem in 12 P2P Kreditplattformen mit 52.000€ nächste 21 Jahre bis zur Rente investiert.

  11. Ich muss der Grossteil meiner TEUR 45 bei Bondora G&G zurückziehen (Todesfall Familie; Auszahlung Erben) – bekomme täglich ca. EUR 1'500 aufs Hauptkonto; dauert also etwa 1 Monat

  12. xxxkazoiexxx says:

    Also von den hohen Zinsen merke ich auf Mintos noch gar nix 😅 hab den Auto Invest auf 11% mein Kapitel ist ständig vollständig investiert aber dennoch Monat für Monat weniger Zinsen von 7-8%. Keine Ahnung was da gerade läuft.

  13. Außer in Bondora und vielleicht noch Mintos kann man investieren…aber selbst da ist das Risiko hoch meiner Meinung nach.

  14. xeqable says:

    Viainvest läuft bis dato mindestens genau so gut und zuverlässig wie Bondora. Meiner Meinung nach einer der am meist unterschätzten Plattformen überhaupt. Außer man fragt Aleks von northern Finance. Da ist es in seinem Rating auf einer Stufe mit Grupeer :p
    Und mit dem P2P Polizisten darf nur ich Denny auf den Sack gehen 😀

  15. Andre Tie says:

    Eine Freundin von Bondora bekommt derzeit nur 2,40 € täglich ausbezahlt und kann, wenn das so weiter geht, Monate auf das Geld warten

  16. Sarah says:

    Bei Mintos kommt Geld nur im Schjeckentempo, bei Bondora recht schnell, bei iuvo so mittel gut, bei Bondora habe ich keine Verzögerungen bisher, bei den Anderen wow, Verzögerungen bis 60 Tage…normal.

  17. ISI finance says:

    Bei Bondora und Mintos habe ich noch keine Bauchschmerzen. Werden momentan kein neues Geld investieren und Programme stoppen oder abändern. Wenn sich in einer anderen Assetklasse für uns potenziell höhere Chancen ergeben, werden wir auch ein bisschen was abziehen. Sollte dies nicht der Fall sein werden die Investments weiter laufen

  18. P2P Polizist.. das wird mir wohl noch einige Zeit nachhängen.. 😅
    Gute und sachliche Zusammenfassung der Situation. Besonders, warum man die Gründe der "Flucht" aus P2P Krediten sehr differenziert betrachten sollte. Freue mich auf das Interview! 🙂
    Grüße nach Rostock! ✌️

  19. Clabi Pack says:

    Super Kanal weiter so ! 🙂

  20. Chris Hoang says:

    Ich war bei Mintos angemeldet
    Aber ich habe keine Verifikation und kein Investment durchgheführt.
    Zum Glück
    Bin Bei Bondora und bin ganz froh darüber

  21. Das Problem mit P2P ist, dass man in einer bestimmten Fiat Währung investiert ist. Der Euro wird mit ziemlicher Sicherheit dieses oder innerhalb der nächsten Jahre sterben und dann wird zu Ungunsten des Bürgers in die neue Währung getauscht. Mit der neuen (digitalen, goldgedeckten) Währung würde ich hingegen dann gerne wieder in P2P einsteigen.

  22. Globalinvest says:

    Ich baue langsam P2P ab und investiere in Aktien, Reits. Evtl auch ETFs

  23. SanaiGaming says:

    "P2P Polizist" – Da musste ich echt lachen. 😁

  24. hab ich richtig gerechnet?! €14200 generell investiert und nen Finanzchannel machen…

  25. Meiner Meinung nach würde ich /tu ich. 1/3 des gesammten p2p drauf lassen. Den Rest aufn Aktienmarkt gut diversifizieren. Denkt dran, Geld ist nur Mittel zum Zweck und nix emotionales!

  26. SechzgerHias says:

    Mit 40% in p2p, aber Du schaust nur von der Seitenlinie?

  27. Die Infos von Bondora liegen mir auch vor.

    Nur weil viele Kreditnehmer ein schlechtes Ranking besitzen, heisst das nicht zwangsweise, dass diese Personen alle risikobehaftet sind und mot hoher Wahrscheinlichkeit nicht ihre Darlehen zurückzahlen (werden). Es kann eben – und das klingt eben sehr plausibel nach Bondora mit ihrer offenen Firmenpolitik – genau so bedeuten, dass das Unternehmen in unsicherer Lage eben nicht versucht Vertrauen zu erzeugen, wo keins ist, damit keine Anleger abspringen. Bondora geht halt – so wirkt es bisher auf mich – transparent mit der Situation um. Dazu gehört dann auch vielleicht mal, bei unzureichender Informationslage, einfach mal das Rating sicherheitshalber nach unten korrigieren.

  28. Roland P says:

    Und ich dachte du hast mindestens 200.000€ in Aktien, p2p und immos :))) werd wohl weniger Youtube gucken

Leave a Reply

Translate »
%d bloggers like this: