Home » Bondora » STEUERN bei P2P Kredite: So versteuerst du deine P2P Gewinne | Investieren in P2P Kredite #6

STEUERN bei P2P Kredite: So versteuerst du deine P2P Gewinne | Investieren in P2P Kredite #6

P2P-Erträge versteuern. Welche Steuern fallen beim investieren in P2P-Kredite an?
Zu Mintos : ►► *📊
Zu Bondora (inkl. 5€ Bonus): ►► *🌱

Kostenloses Depot inkl. 20€ Prämie: ►► *📈
In 4 Wochen zum souveränen Investor: ►► 🧠

ℹ️ Weitere Infos zum Video:

Gegen Ende unseres Videokurses “Richtig investieren in P2P Kredite!” widmen wir uns noch der Frage, wie man Investitionen in P2P Kredite eigentlich versteuert. Zinszahlungen sowie gewonnene Aufschläge beim Handel am Sekundärmarkt gelten als Kapitalgewinne und sind somit voll steuerpflichtig. Wir zeigen euch in der Praxis mithilfe der P2P Lending Marktplätze Auxmoney und Mintos wie ihr herausfindet, wie viel Zinsen und Gewinne am Sekundärmarkt ihr erzielt habt und wo ihr das in eurer Steuererklären eintragen müsst.

Mintos P2P-Konto eröffnen: 📈
• Auxmoney P2P-Konto eröffnen: 📊

👦🏻 Diese Finanzprodukte nutzt Thomas:

• Depot: *📈
• Zweitdepot: *📱
• Girokonto: *💳
Mintos: *📊
Bondora (inkl. 5€ Bonus): *🌱

💪 Nimm deine Finanzen in die eigenen Hände!

• Kostenloser Online-Crashkurs:
• Zum Finanzfluss Campus:

⚒️ Nützliche Tools für deine Finanzen

• Haushaltsbuch (Excel)
• Kommer Weltportfolio (Excel)
• Schritt-für-Schritt Anleitung zum Investieren:

📱 Podcast, Instagram & mehr:

📚 Unsere Lieblingsbücher: *


  • Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support! 🙏

Comments

  1. Finanzfluss says:

    Welche Themen interessieren dich?

    Zu Mintos : ►► https://finanzfluss.de/go/mintos-id42 *📊

    Zu Bondora (inkl. 5€ Bonus): ►► https://www.finanzfluss.de/go/bondora-id42 *🌱

  2. DefiCore says:

    Wenn ich die Zinserträge nicht von meinem Mintoskonnte anhebe, muss ich sie dann trotzdem in der jährlichen Steuererklärung angeben?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Weiter so!

  3. Haha Juhu says:

    Für jedes mal Blinzeln einen Cent in die Blinzelbox!

  4. Hey, der Kanal Steuern mit Kopf hat gemeint, da Bondora bsp keine Bank ist und ich denen das Geld zur Verfügung stelle und ich ja auf deren Website nur die Ansicht habe, ich es solange nicht angeben/versteuern muss, bis ich mir meinen angelegten Betrag mit Zinsen auf mein Bankkonto auszahlen lasse. Stimmst du zu?

  5. Wie sieht das aus wenn ich als Student mehr als 8600€ verdiene? Würde ich dann trotzdem eine NV bekommen?

  6. Micksen says:

    Macht es sinn bei meinem Comdirect depot einen Freibetrag von 201€ zu nehmen und somit die restlichen 600€ für P2P Kredite aufzubewahren?
    Bei meinem Comdirect depot habe ich ja nur wenig zinsen durch ein paar einkünfte von dividendenausschüttungen.

    Was passiert wenn ich nur 101€ verdient habe durch zinsen/dividenden meines Depots. Sind die anderen 100€ dann weg und ich bekomme nur 600€ steuerfreie Einkünfte meiner P2P Kredite?

  7. V.G. says:

    Servus :)Thomas und Finanzfluss-Team, danke für Eure ausführlichen Beträge ! Ich hätte ein Frage zum Freistellungsauftrag für P2P Erträge. Wird ein eingerichteter Freistellungsauftrag auf dem Girokonto bei einer Auszahlung der Erträge wirksam?! Im Gegenzug bei nicht Auszahlung wird dies nach Anzeige dann beim Finanzamt mit den möglichen vorhanden Sparerfreibetrag verrechnet? Danke für die mögliche Antwort!

  8. Rimmel43 says:

    #FragFinanzfluss – Wenn ich bspw. ein Depot bei der iNG habe und dort den Freistellungsauftrag (801€) nicht ausnutze und bspw. noch 50 EUR übrig sind und ich dann in der Steuererklärung 30€ P2P Gewinn angebe muss ich dann Steuern auf die 30€ P2P bezahlen?

  9. bilbo calvez says:

    Gibt es für die Steuer eine Unterschied zwischen Gewinn aus Zinsen und aus Bonusse? Danke!

  10. Stefan Grabe says:

    Der Titel müsste lauten „Wie helfe ich dem Finanzamt dabei mich auszurauben“

  11. Ihr seid die Besten!

  12. hen nef says:

    Doofe Frage: Muss ich die Gewinne aus P2p Krediten immer in der Steuererklärung angeben oder nur wenn ich über den Steuerfreibetrag von 801/1602 € komme?

  13. Friedrich says:

    Ich würde mich ja freuen, wenn der Staat sich bei meinen Verlusten auch zu 25% solidarisch zeigen könnte…

  14. Yaq says:

    wenn man man das geld auf der p2p lässt dan muss man ja keine steuern machen ? oder ? nur wenn man es aufs konto überweisen will

  15. Yaq says:

    ohh man stressig

  16. Hallo, muss ich denn die Zinsen auch angeben, wenn ich mir das Geld gar nicht auf mein Konto zurückzahlen lasse? Ich habe 1x bondora Go and grow und 1x ebenfalls bondora portfolio.pro. bei beiden werden die Gwinne reinvestiert , noch habe ich also nichts ausgezahlt bekommen

  17. Marc Hammer says:

    Wird man mit dem Investment in P2P-Plattformen sofort Einkommensteuererklärungspflichtig oder beginnt diese Pflicht erst mit vollständigem ausschöpfen des Sparerpauschbetrags?

  18. André N says:

    Muss ich Steuern nun erst zahlen wenn ich mir die Zinsgewinne auszahlen lasse? Also wie wenn ich mir Bitcoins auszahlen lasse? Oder immer was pro Jahr angefallen ist?

  19. hallo
    muss ich die Zinsen jährlich auch dann angeben wenn diese tesaurierend sind? mintos roboadvisior

    oder erst dann wenn ich diese auf mein deutsches Konto überweisen lasse?

    würde mich über hilfreiche Informationen freuen

    lg

  20. Herbert 27 says:

    Macht es Sinn eine NV-Bescheinigung anzufordern wenn man sowieso unterhalb der 801€ bleibt?

  21. MusikPiratCH says:

    Für Ausländer mit Wohnsitz ausserhalb der EU völlig unwichtig! xD

  22. Könntet ihr bitte ein Video dazu machen wie diese Steuerlage in Ö aussieht? Wäre sehr hilfreich. Gruß und Danke!

  23. Das heißt bis 801€ muss ich nichts machen oder?

  24. SatansMemes says:

    Also kann ich als Schüler bzw Student diese 800€ verdienen und brauch diese nicht zu versteuern?

  25. Hallo, ich bin Steuerausländer (kann deswegen nicht in ausmoney anlegenm, und wahrscheinlich auch nicht in den anderen deutsche Plattforms). Kann ich in Mintos investieren? Mein Steuerland ist Chile, also nicht-EU. Wenn, nehme ich dann an, dass ich keine Steuer in Deutschland versteuern muss

  26. Danke für Video!

    Frage: wie geht es mit Steuererklärung Freibetrag, wenn mann gleichzeitig in P2P (muss in Steuererklärung) und in Aktien(macht Bank) investiert? Muss man dann auch Info über Aktien noch mal(Bank hat das schon gemacht) in Steuererklärung hinzufügen?

  27. Danke für die detaillierte und leicht verständliche Ausführung!

  28. Wie komme ich auf die Übersicht für die Steuern bei Iuvo?
    Muss ich da jeden Zinsbetrag einzeln zusammenrechnen?
    Danke für Antworten

  29. Jonnes __ says:

    Erträge aus P2P Krediten unterliegen m.E. in Österreich der Einkommensteuer und nicht der Kapitalerstragsteuer. Es gibt einen Freibetrag von eur 730.
    .

  30. Julian Frey says:

    kann ich auf Mintos auch in Schweizer Franken investieren?

  31. Mary Freedom says:

    ich bin nicht Deutsche, mein Gott muss die Staat auch die Farbe mein Unterhosen wissen ??? Die Arbeit wäre für mich schon Grund genug um nicht zu spekulieren/investieren

  32. Kann man Gewinne durch Verluste dann auch von der Steuer absetzen? Wenn ich z.B. 100€ am Sekundärmarkt verloren habe und insgesamt 300€ verdient habe, kann ich die 100 von den 300€ nicht absetzen?

  33. C. K. says:

    Kurze Frage, wenn ich 100% meiner Zinserträge direkt wieder re-investiere und nicht als "Gewinne" auszahle, muss ich dann trotzdem Steuern zahlen? Oder geht es ähnlich wie bei einer Eigenkapitalentnahme nur um den Betrag den ich in Eigenkapital umwandel?

  34. tim- says:

    Was wäre, wenn ich 10 Euro Rendite durch Zinsen habe und 9 Euro wieder investiere? Müsste ich dann 10 Euro versteuern oder 1 Euro?

  35. @finanzfluss inzwischen gibt es von Mintos das tax statement – dort wird ebenfalls ausgewiesen "Campaign rewards" neben "Interest income" und "Capital gain". Letztere beide werden ziemlich klar mit KAP erklärt, ich würde vermuten ersteres aber mit "Sonstige Einünfte" in Anlage SO – oder gibt es da anderslautende Erfahrungen? Manche Kampagnen sind eigentlich nach meinem Verstand als zusätzlicher Zins in KAP auszuweisen wohingegen andere – als wenn unabhängig vom investierten Kapital – eben als SO . Leider lässt Mintos die Differenzierung hier nicht zu.

  36. cykomist says:

    gibt es steuerfreie kapitalgewinne auch in österreich?

  37. Christof says:

    Gilt für Österreich dasselbe?

  38. R K says:

    Super Video! Wie ist es eigentlich, wenn ich den Freibetrag von 801,00 € auf die Banken verteilt habe und ich diese nicht ausgeschöpft habe. Wie gebe ich das in der Steuererklärung an, dass der nicht ausgenutzte Freibetrag für meine P2P-erträgen zur Geltung kommt?.

  39. Kann ich mit der NV-Bescheinigung also auch Kapitalerträge, die höher als 801 Euro sind haben und muss diese nicht versteuern? Also sozusagen bis ich über die 8600 Euro komme?

Leave a Reply

Translate »
%d bloggers like this: