Home » Mintos » P2P Kredite 2020: Meine Bilanz nach 6. Monaten [Scams, Grupeer, Mintos, Covid-19]

P2P Kredite 2020: Meine Bilanz nach 6. Monaten [Scams, Grupeer, Mintos, Covid-19]

Meine P2P Investments:
✅ | Debitum Network: * [10 EUR Bonus] ✅ | Bondora: * [5 EUR Bonus] ✅ | VIAINVEST: * [5 EUR Bonus]

✅ | NEO Finance: * [1% Cashback (90 Tage)] ✅ | EstateGuru: * [0,5% Cashback (90 Tage)] ✅ | Mintos: *
🔎 | P2P Plattformen Vergleich:

Empfohlene Wertpapier-Depots:
✅ | ONVISTA: * [Einzelaktien] ✅ | Consorsbank: * [Aktien Sparplan | 20 Euro Bonus] ✅ | Trade Republic: * [Kostenlose ETF Sparpläne]

Empfohlene Girokonten (kostenlos):
✅ | DKB: * [Privatkonto] ✅ | N26: * [Geschäftskonto]

+++

📨 | Kostenloser Newsletter:
💬 | Facebook-Community:
📘 | Mein Buch “Geldanlage P2P Kredite”: *
📷 | Instagram:

+++

1:02 Scams / Grupeer
9:55 Bewertung der Situation bei Mintos
14:00 Auswirkungen von Covid-19 auf den P2P Sektor

Disclaimer: Meine Videos stellen keine Anlageberatung dar. Die Inhalte dienen allein der Unterhaltung und subjektiven Wissensvermittlung. Da jegliche Form der Geldanlage mit Risiken verbunden ist und ggf. zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann, ist eine Haftung ausgeschlossen. Bei den Links in der Videobeschreibung handelt es sich teilweise um Affiliate Links (*). Wenn Du darüber meine empfohlenen Produkte oder Dienstleistungen kaufst, erhalte ich eine kleine Provision des Anbieters. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten und Du unterstützt damit mein Projekt. Vielen Dank!

#p2pkredite #erfahrungen #mintos

mintos/”>

Comments

  1. fat1024able says:

    Hast du zur "Zeit" ein Werbevertrag?

  2. Bingo says:

    Bitcoin

  3. Anmerkung zu meiner Mintos Einschätzung: Das Video wurde am 08.07. aufgenommen. Also vor der Ankündigung des Sebo Deals zwischen Finko und Mogo. Aufgrund des Interesses bzgl. meines Posts, würde ich dazu nochmal ein separates Video aufnehmen. Bitte um kurzes Feedback, ob euch das interessiert und welche Fragen ihr ggf. noch dazu habt. ✌️

  4. JaPaTiSu says:

    Hey Denny, danke für deinen Content! Ich sehe P2P schon als Buy&Hold. Ich bin hier ganz klar der Regel gefolgt: „Nur Geld investieren, was nicht gebraucht wird. Mein aktueller Prozentsatz ist mit 70% des Gesamt-Depots immer noch sehr hoch, verringert sich aber Stück für Stück durch meine ETF-Sparpläne. Einzig bei Mintos bin ich aktuell auch gespalten. Werde aber wohl auch hier einfach weiter laufen lassen

  5. fat1024able says:

    Ich merke daß, einige Ereignisse im Sektor von mir nicht wahrgenommen wurden. OK, ich sehe nicht jedes deiner Videos. Die Videos sind einfach zu lang. Was nicht schlecht ist! Könntest du zusätzlich ein P2P-News-Format machen, ohne lange Kommentare? Kurz und bündig.. Wer sich für ein Thema interessiert, wird in deine Long-Version verzweigen.

  6. xeqable says:

    Ich finde deine kritische Einstellung sehr gut. Wenn ein Blogger eine Plattform kritisch sieht oder bewertet, sollte eine seriöse Plattform, welche von ihrem Produkt überzeugt ist und nichts zu verbergen hat, transparent auf den jeweiligen Blogger zugehen und sich nicht von selbigem distanzieren. Alles andere ist ein schlechtes Zeiten.

  7. JohnDot says:

    Ich sehe aktuell das Chance Risiko Verhältnis nicht gegeben bei P2P. Die Wahrscheinlichkeit, dass es noch mehr Ausfälle geben wird im Zuge der Krise sind recht hoch. Auf der anderen Seite kann ich auch die Krise abwarten und wenn sich alles beruhigt hat danch investieren.

  8. Karl Mayer says:

    Ich persönlich habe jedes Vertrauen in Mintos verloren. Werde soviel wie möglich abziehen.

  9. Martin says:

    Und dann kam Crowdestor mit 21,78% Rendite.

  10. Ich bin gerade dabei mein gesamtes P2P Portfolio zu überprüfen. Werde mehr in Aktien und ETFs investieren. Mintos werde ich auf gleichem Wert so stehen lassen

  11. Ich bleibe voll bei Mintos investiert!

  12. MCL 81 says:

    Danke für die nüchterne und trockene Zusammenfassung. Ich entspare derzeit komplett. Vor 1,5 Jahren habe ich mit P2P angefangen. Insgesamt nominal über 1000€ verloren wenn ich die Zinsen von allen Plattformen mit meinem Verlust von Grupeer und nun Viventor (Twinero) verrechne. Man hat ein extrem hohes Risiko und die dafür gebotenen Zinsen sind zu gering. Insofern kann ich auch ins Casino gehen – bei letzterem setzt man sich ein Limit von 100€ und hat zusätzlich einen schönen Abend.
    Ich danke dir trotzdem für deine Arbeit. Ich habe zumindest an Erfahrung gewonnen. ✌️

  13. Fabian D says:

    Hi Denny,
    Video zu der aktuellen Einschätzung Mintos würde mich sehr interessieren.
    Auch mit der Tatsache, dass die Zahl der finanzierten ausstehenden Kredite bzw der Wert derer seit Anfang 2020 stark Rückläufig ist. Zudem ist die Zahl der am Sekundärmarkt tätigen Investoren von ca. 30 auf jetzt ca 60% nahezu explodiert. Zwei Zeichen von Missgunst bzw Vertrauensverlust der Investoren?

    Zu deiner Frage wie man die P2P Kredite steuert. Ich finde P2P ergänzt sich mit Aktien dahingehend sehr gut, da in P2P zyklisches investieren sinnvoll ist und bei Aktien Antizyklisch. Wenn die Wirtschaft gut läuft weiter in P2P investieren und wenn es nach unten geht mit der Wirtschaft und auch dadurch der Aktienmarkt rückläufig ist dann in den Aktienmarkt investieren und P2P zurückfahren.

    Zudem würde mich deine Einschätzung zu Estateguru interessieren. Oder gibt es dazu eventuell schon ein Video?

  14. hans georg says:

    Ich entspare auch bei Mintos. Wie du gesagt hast, wenn Geld abgezogen wird, merkt man erst, ob eine Platform gut arbeitet. Ereignisse wie Lizenzentzug im Kosovo finde ich nicht so schlimm, da hier Mintos kaum vorbeugen kann. Aber nach Aforti Finance hat Mintos keine Strategie erarbeitet, wie sie in solchen Fällen in Zukunft umgegangen werden soll. Und so hat Mintos die Sicherheiten für die Anleger nicht erhöht. Alexcredit ist für mich hier als Beispiel zu nennen.
    Aber was für mich das Fass zum Überlaufen gebracht hat sind die Pending Payments und wie sie gehandhabt werden. Ich habe während der Krise in 16% Kredite von Mogo investiert. Diese wurde dann nach ein paar Wochen wieder zurückgekauft. Dies allein ist natürlich schon ärgerlich. Darüber hinaus habe ich bei manchen Kredite über 7 Tage darauf gewartet, bis diese auch wieder zurückgezahlt wurden. Zinsen auf ausstehende Zahlungen habe ich keine erhalten.
    Ohne jetzt zu wissen genau Beziehungen zwischen den beide Firmen zu kennen, ist aber klar dass Mogo und Mintos starke Beziehungen haben und deswegen über solche nicht vorgenommen Strafzahlungen evtl. hinweg gesehen wird, obwohl Mogo finanziell mit am besten da steht. Andere kleinere Darlehensanbahner zahlen diese Zinsen aber. Dies hat für mich einen sehr faden Beigeschmack, wie du auch bei Varks aufgedeckt hast.

  15. Ich entspare Mintos ebenfalls und werde sie in Zukunft nur noch gleich mit anderen Plattformen gewichten. Die Situation wird auch für die Plattform ein lauter Schuss vor den Bug gewesen sein, ob sie daraus lernen bleibt abzuwarten. Insofern ist es gut dass durch Covid der Markt durchgeschüttelt wird, das treibt auch immer die Ratten von Bord. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob P2P als Anlageklasse generell schon durch das schlimmste hindurch ist, die Moratorien laufen aus und Menschen können Kredite nicht bedienen – daran hat sich fundamental nichts geändert.

    Bei P2P hat man leider nicht viel Wahl ob man buy&hold macht da leider die Liquidität im schweren Zeiten nicht gegeben ist. Man sieht ja weiterhin dass zu viele Investoren durch eine zu kleine Tür raus wollen. Insofern bleibt das für mich eine Hochrisikoanlage die unter 5% meines Anlagevolumens ausmacht und ich die 10%+ Rendite auch immer mit einem reellen Ausfallrisiko sehe.

  16. xdkubilay55 says:

    Wenn man eine Rückkaufgarantie hat sollte es das Risiko nicht etwas mindern? Und wie ist es wenn man nur in A Ratings investiert mit 8% Zinsen, ist da das Risiko nicht noch einmal minimiert?

  17. Bei Mintos entspare ich mindestens 50% und nehme dafür Estateguru hinzu.Gründe sind die Menge an ausstehenden Zahlungen, die Situation mit Finko .Das zurück kaufen von "hoch" verzinsten Krediten von der Delphin Group und anderen Anbahnern in die ich für 42 Monate investiert hatte.
    Die große Anzahl an suspendierten Kreditgebern .Das alles hat mein Vertrauen zu Mintos geschädigt.
    Meine Überlegung ist nun ob ich zusätzlich zu Bondora G&G auch in Bondora Portfolio Pro investieren soll .

  18. der1e says:

    Dafür dass du Grupeer außen vor lassen wolltest sind es dann doch 9 Minuten geworden. Das gefällt mir eher weniger, ansonsten top Video und danke für deine Meinung und Mühen der Recherche.

  19. Jörg Harg says:

    Hallo. Auf welchen Plattformen bist du noch investiert? Lg jörg

  20. Cylez says:

    Spannendes Video wieder mal. Mein Vertrauen in Mintos hat in letzter Zeit auch etwas gelitten. Reduziere grade von 30% auf 25% meines P2P Portfolios. Insgesamt fahre ich meinen P2P Anteil auf 5% meines Gesamtportfolios herunter. Habe etwas Sorge dass da noch einiges an Ausfällen auf uns zukommen könnte in den nächsten Monaten.

  21. Also Denny, Respekt auch für den Monster-Basilikum-Strauch 😍

  22. Efes Atmaca says:

    Hi. Grupeer gibt sich mühe dass geld zurückzuzahlen oder irre ich mich??sie geben ständig auch infos nicht?wenn grupeer uns wirklich verarschen wollte/sollte wozu die hoffnunggeberei?

  23. Finanzbär says:

    Danke für dein Update. Ich habe aktuell auch alles abgezogen, denke aber die Krise wird zeigen ob sich P2P als wirkliche Asset Klasse etablieren kann

  24. Schau mal IT Smart Finance an. Die haben die Plattform Nibble gestartet und die Kreditanbahner gehören zur ITSF-Holding. Das Konstrukt ähnelt Bondora und könnte etwas wasserdichter sein als Mintos. Die Leute da sind hinterher und möchten den deutschen Markt erobern.

  25. Levitas says:

    Bin aus mintos schon länger raus Kredit ausfälle uvm. Bin z.Z in bondora go and grow bin zufrieden tägliche Zinsen Geld innerhalb von 1 Tag auf dem Konto finde ich besser. Hoffe nur das es so bleibt

  26. Stefan Klute says:

    Ich bin erst vor ein paar Wochen bei mintos mit ein paar hundert Euro testweise eingestiegen mit längeren Anlagehorizont und dem Bewusstsein, dass Kreditanbahner ebenso ausfallen können, wie die Darlehensgeber selbst. Von der Gewichtung her werde ich p2p aber im unteren einstelligen Prozentbereich lassen und suche die Kredite weiterhin erstmal manuell aus.

  27. Meine ausstehenden Zahlungen werden immer mehr und das beunruhigt mich nach ca. 2 Jahren Mintoserfahrung sehr !!

Leave a Reply

Translate »
%d bloggers like this: