Home » Bondora » Interview mit Reelika Virunurm (Ex-Bondora Mitarbeiterin) über e-Residency

Interview mit Reelika Virunurm (Ex-Bondora Mitarbeiterin) über e-Residency

Das Wissen über Estland – den nördlichsten der drei Baltikum-Staaten – wird sich bei den meisten Privatanlegern sicherlich auf die dort ansässigen P2P-Plattformen wie Bondora, EstateGuru oder Bulkestate beschränken.

Tatsächlich besitzen die Esten aber eines der innovativsten und digitalfreundlichsten Länder weltweit. Beim Besuch in der estnischen Botschaft in Berlin, hatte ich die Möglichkeit mit Reelika Virunurm, ehemalige Mitarbeiterin von Bondora, über das “digitale Einwanderungsprogramm” e-Residency zu sprechen, das im Dezember 2018 seinen vierten Geburtstag gefeiert hat.

Das Video dient nur als ein kurzer Teaser für das ausführliche Interview auf meinem Blog. Dort sprechen wir u.a. über e-Residency, gesellschaftliche Unterschiede zwischen Estland und Deutschland, Barack Obama und ihre eigenen P2P-Erfahrungen.


► Hier geht’s zum Interview auf dem Blog:


💰 Du möchtest auch in P2P-Kredite investieren? Dann sichere Dir einen Bonus bei der Anmeldung:

Bondora: 5 Euro Startguthaben

Mintos: 1% Cashback (90 Tage)

EstateGuru: 0,5% Cashback (90 Tage)


🔗 Lass uns Freunde bleiben!

► Facebook:
► Instagram:
► Newsletter:


Bei den Links in der Videobeschreibung handelt es sich teilweise um Affiliate Links. Wenn Du darüber meine empfohlenen Produkte oder Dienstleistungen kaufst, erhalte ich eine kleine Provision des Anbieters. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten und Du unterstützt damit mein Projekt. Danke!

#Bondora #eResidency #eEstonia

Comments

  1. g00glefish says:

    da war ich auch ma jurz unten rechts xD e-residency abholen 😀

Leave a Reply

Translate »
%d bloggers like this: