Home » Mintos » Bleibe ich in P2P Kredite investiert? 😰💸| Sparkojote

Bleibe ich in P2P Kredite investiert? 😰💸| Sparkojote

Aktuell ist viel los bei P2P-Krediten, viele Leute ziehen aus Angst und Panik und teilweise auch zu berechtigten Gründen ihr Geld ab. Aber wie werde ich mit meinen Investments fortfahren, das erfahrt ihr hier im Video. Ausserdem erkläre ich das P2P-Kredite auch schon vor der Krise ein extrem risikoreiches Investment gewesen ist. Welches ich nur als Beimischung nutze mit einem sehr kleinen Prozentsatz meines Vermögens, diesen Betrag bin ich auch bereit im Worst-Case Szenario komplett zu verlieren. Investiert nie Geld das ihr zum Leben braucht!
#P2PKredite #P2PInvestment #HohesRisiko

👍🏻 Meine P2P-Kredit Investments
5€ Bondora Startguthaben sichern ►► *
EstateGuru P2P Immobilienkredite ►► *
0.5% Mintos P2P-Kredite Bonus sichern ►► *
Cashare P2P-Kredite in der Schweiz ►► *

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

★ Herzensprojekte von Thomas dem Sparkojoten ★
Mittlerweile betreibe ich einige Projekte und es macht mir ungemein Spass, an diesen zu arbeiten. Ich gebe mir viel Mühe, alle Projekte wie z.B. den Sparkojoten, das Finanzrudel oder den Amazing Webshop auf Kurs zu halten. Falls ihr euch für eines der Projekte interessiert, checkt sie gerne ab.

👉🏽 Der BLOG zum YouTube-Kanal ►►
🦊 Der Finanzrudel Community Club ►►
🎧 Der Finanzrudel Podcast für Unterwegs ►►
📲 Das Finanzrudel Community Forum ►►
⭐ Mein Webshop ►►

☛ Die BESTEN Gutscheine aus dem Finanzrudel ☚
Tools die ich tagtäglich nutze findet ihr hier. Mein 6-stelliges Aktien-Depot habe ich vollständig bei Swissquote. Für meine privaten Finanzen und beim Girokonto (Lohnkonto) nutze ich Zak von der Bank Cler. Um meine Schweizer Franken (CHF) kostengünstig in Euro (EUR) umzutauschen, verwende ich TransferWise.

💰Hol dir 100 CHF Trading Credits bei einer Aktien-Depoteröffnung ►► *
🎉 AlleAktien Mitgliedschaft hier erwerben ►► *
💸 Hol dir 50 CHF Guthaben bei einer Kontoeröffnung ►►
💳 So wechsle ich meine CHF in EUR ►► *

👍🏻 Meine P2P-Kredit Investments
5€ Bondora Startguthaben sichern ►► *
EstateGuru P2P Immobilienkredite ►► *
0.5% Mintos P2P-Kredite Bonus sichern ►► *
Cashare P2P-Kredite in der Schweiz ►► *

📲 Social Media & Links
Instagram:
Facebook:
YouTube:

⭐️ Mein Equipment
📸 Canon G7x Mark II ►► *
🎙 Focusrite Studio Mikrofon ►► *
💻 iPad Pro 11“ 256GB ►► *
🎤 Mikrofon für Unterwegs ►► *

📚 Top 5 Bücher 📚
David & Goliath ►► *
Influence ►► *
Cashflowquadrant ►► *
Der reichste Mann von Babylon ►► *
Wie man Freunde gewinnt ►► *

Audible 30 Tage kostenlos ►► *
Kindle Unlimited 30 Tage kostenlos ►► *

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

► Music by: LAKEY INSPIRED

DISCLAIMER: Ich übernehme keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Informationen auf diesem Kanal. Ich betreibe diesen Kanal als Herzensprojekt und bin kein Finanzberater. Bevor du also dein Geld investierst, solltest du einen Finanzberater konsultieren oder dich selbst ausreichend informieren. Ich gebe auf diesem Kanal ausschliesslich meine persönliche Meinung wieder. Keiner meiner Videos ist als eine Kaufempfehlung oder ähnliches zu verstehen. Du allein bist für deine Finanzen verantwortlich! Ich empfehle auf meinem Kanal ausschliesslich Produkte, die ich selbst nutze und deshalb persönlich empfehlen kann (*). Dafür erhalte ich gegebenenfalls eine Provision. Diese Provision ermöglicht es mir, den YouTube-Kanal zu unterhalten und stetig zu verbessern. Durch die Verwendung dieser Links unterstützt du diesen Kanal. Vielen lieben Dank 🙂

mintos/”>

Comments

  1. Sehr gut erklärt. Zahlreiche Plattformen & anbahner werden das Schwitzen anfangen 😅🙈 Grupeer ist noch ein riesiges Fragezeichen bei mir aktuell. Bin aber etwas vorsichtiger geworden.
    Beste Grüße #DividendenBackpacker

  2. Hab auch nur einen geringen Prozentsatz meines Nettovermögens in P2P investiert – würd ich auch jederzeit wieder so machen. Ich persönlich würde nie über 10% gehen, besser 5% 🙂 Wie du sagst: immer nur das Geld investieren, das man auch verlieren kann!

  3. Mr. CJAY says:

    Ich ziehe mein Geld jetzt komplett aus dem p2p Geschäft raus. Ich wusste bereits vorher das es nicht sicher ist aber jetzt ist mir die Lage zu kritisch. Und ich will nicht mein ganzes Geld verlieren. Regel Nr. 1 Verliere kein Geld !

  4. Tolle Zusammenfassung beim Thema! 🙂

  5. ISI finance says:

    Ich sehe es ähnlich wie du! Das Risiko hat sich vielleicht ein wenig erhöht, es war aber eben auch schon immer da! Wir ziehen dort nur Geld ab wenn wir mit einem anderen Investment eine höhere Chance auf mehr Rendite sehen.

  6. Geldkater says:

    Vollkommen richtig. Man muss sich einfach vorher ausreichend über die Risiken informieren. Wenn dann so ein Crash kommt, dann ändert sich nichts an dem Risiko und man kann cool bleiben, weil man sich mental darauf vorbereitet hat. Es fängt vorne einfach mit dem Mindset und der Strategie an. Und mit einem Plan kommt man dann auch gut durch diese Zeit. Vielen Dank für die mahnenden, aber auch aufmunternden Worte. VG Khai #Geldkater 📈😸👍

  7. Ein Bankrun passiert nicht so leicht: Banken sind ja stark von Zentralbanken reguliert und diese werden einen Bankrun vermeiden können (solange es nicht in Fremdwährung sein wird).

    Wir hatten im letzten Jahr P2P mit CDOs verglichen und dieser Vergleich stimmt glaube ich immer noch. An sich finde ich Investitionen in frontier market & microfinance Banken nicht uninteressant, aber bisher war dies etwas zu schwierig für uns. Mit ProCredit, AccessHolding und anderen gibt es ja viele Player aus Deutschland in diesem Markt. Mit hohem Risiko, aber auch guten Renditechancen.
    Viele Grüße, #MarxenBrothers

  8. @Thomas
    Bei dir ist eine komplett andere Situation. Mit mehreren 100k Cash in der Hinterhand, tut es dir minimal weh, wenn ein paar Kredite ausfallen würden. Es wäre wie ein Kratzer bei dir, mehr nicht. Bei den meisten wäre es wohl aber eher wie der Verlust des Armes oder eines Beines!
    Die meisten haben eben nicht 6-12 Monatsgehälter als Puffer (bei dir ja irgendwas um die 3 Jahre, soweit ich mich da richtig erinnere), sondern eher ihr Erspartes oder zu mindestens ein Grossteil dessen.

    Überleg mal anders, wenn du (keine Ahnung) 300k hast (und vielleicht 1-3 Monate abdecken könntest) und du bist jetzt nicht mit 23k in P2P sondern mit 230k in P2P! Würdest du da auch alles drin lassen? Sieh es mal so (auch wenn es nicht schlau wäre), aber wie würdest du dich dann entscheiden?

    EDIT: Noch ein anderer Punkt. In DE wurde jetzt ein Gesetz erlassen, dass es Vermietern nicht erlaubt, Mietern zu kündigen, die ihre Miete nicht zahlen! In Deutschland! Was meinst du, wie das in den baltischen Staaten, in Asien und sonstwo in den Staaten aussehen wird, wo die meisten Kreditnehmer sitzen. Die werden noch weniger daran festhalten, einen Kredit abzuzahlen!

    p.s.: Nur als Info, P2P ist bei mir nur noch ein par Hundert Euro, weil ich schon vor Wochen angefangen habe in Aktien umzuschichten.

  9. Bin Ende Februar aus P2P raus, wobei ich nur in Go&Grow investiert war. Lief auch alles Problemlos. Allerdings haben sich in den letzten Tagen und Wochen die Meldungen gehäuft das manch einer Probleme hatte die Auszahlung anzufordern was das zustellen der SMS betrifft. Wichtig war mir auch immer das ich jederzeit an das Geld ran kann, also blieb nur Go&Grow. Ob ich nochmal irgendwann wieder ne kleine Position aufbaue, mal schauen. Aber erst einmal nicht..

  10. Gutes Video! Daumen hoch. Ich persönlich habe vor fast einem Jahr in P2P Kredite einen "guten" Betrag investiert und investiere immer wieder die Erträge daraus … ja, ist hochspekulativ, aber für mich gut überschaubar und ich bleibe mit dem damals eingezahlten Betrag auch drin. Vorallem schaue ich mir beim reinvestieren genau an, wem ich mein Geld leihe. Meine Strategie: höchste Zinssätze, Vermögensanalyse (hat der Kreditnehmer Wohneigentum und sind die Angaben Einnahmen / Ausgaben "plausibel") That's it!

  11. Nebel STEFAN says:

    Wie immer überall Panik.

  12. Hallo Thomas. Ich habe schon mehrere deiner Videos gesehen. Was ist der Grund dafür, dass du dein Geld in so viele unterschiedliche Assets investierst? Geht es dir dabei in erster Linie um Risikostreuung oder darum, viele unterschiedliche Dinge in der Praxis zu lernen? Kann man dabei nicht auch mal den Überblick verlieren, wenn in so vieles gleichzeitig investiert ist?

  13. Jonas Krej says:

    Ich ziehe mein Geld aus P2P ab, wenn sich die Lage verschlechter und die Arbeitslosigkeit starkt zunimmt, dann ist es zuspät.

  14. Agamemnon Ra says:

    Dass man nur Geld investieren soll, welches man bereit ist, zu verlieren, gilt übrigens für alle Investments. Egal ob Immobilien, Aktien oder eben P2P.

  15. Ich habe auf dem Zweitmarkt günstig eingekauft 😀👌

  16. da ich etwas zu viel für mich in p2p investiert war (20%) hab ich schon vor 2 monaten angefangen abzubauen auf ca. 5% und dafür wöchentlich aktien gekauft, so fühl ich mich jetzt wieder ganz wohl…
    … btw. linde war der 2te deutsche wert der die dividenden afaik nicht gekürtzt bzw. erhöht hatte, was thema in einem anderen video war … also fresenius+linde dann ( sind die chinesen nicht auch sehr stark bei linde beteiligt ?🤔)

  17. Papi 90 says:

    Ich hab gut 10k investiert, ziehe momentan nichts ab, schichte seit november nur um😊

  18. Chris Hoang says:

    Ich bin bei Bondora investiert. Mein Anteil ist mehr als 10% weil mein Aktien Vermögen an Wert verloren hat.
    So ähnlich wie bei dir bin ich relativ cool geblieben.
    Den Teil bei P2P lasse ich drin auch wenn die Investment verloren geht. Dafür höre ich aktuell auf darin zu investieren.

  19. Ich glaube, die Panik resultiert nicht daraus, dass P2P-Kredite risikoreich sind und ausfallen können. Es resultiert wohl eher daraus, dass Plattformen sich als Scam herausstellen. Waren Envestio und Kuetztal noch eher kleine Hippiebuden, wo man eher mit rechnen konnte, so trägt Grupeer doch stärker zum Misstrauen bei, da diese Plattform lange Zeit als seriös angesehen wurde (auch von mir).

  20. Ich versteh die Leute nicht die raus aus P2P-Krediten wollen, aber die Rabatte die diese Leute einem geben sind schon nice, im letzten Monat hab ich so viel Geld durch die Rabatte bekommen wie sonst in 6 Monaten an Zinsen.

    Die Leute überschätzten einfach den Zweitmarkt, wie bei Aktien, die Verluste kommen immer dann wenn es mehr Verkäufer als Käufer gibt, dadurch sinkt die Liquidität von P2P-Krediten auf ihre natürliche Liquidität.

  21. Ich hab 35% P2P-Kredite der Rest sind Aktien, Fonds und ETFs weil ich den Cashbestand schon aufgebraucht habe zum Nachkaufen.

  22. Dave Laur says:

    Danke für dei Video, bleibe auch in P2P bei bondora, mintos, swaper, robocash und estateguru. Finde es schon rosikohaft. Bondora go and grow hat jedoch ein super System zur Risikominimierung. Dass jedoch jetzt nicht alles ausgecasht werden kann ist ja auch normal, darüber wird schon ewig diskuttiert, dass bei einem Crash nicht jeder sein Geld rausziehen kann. Go und Grow ist in p2p für mich die beste Neuerung, auch wenn man jetzt nicht an sein Geld kommt.

  23. Gringomania says:

    Das sind eben die Schulhof-Kiddies, die so herumposaunen, dass du bei p2p "richtig geil Kohle" machen kannst.
    Erzählen aber nicht, wie risikobehaftet das ist.

  24. R S says:

    Ich denke jetzt ist eine sehr gute Zeit, um den P2P Markt zu beobachten. Wer diese Krise übersteht ist sicherlich sehr stabil aufgestellt. Und dort kann man auch weiterhin investieren. Ich würde pro Plattform aber auch nicht mehr investieren, als in eine einzelne Aktie. Super Video übrigens …👌😊

  25. toki says:

    Alle rennen aus P2P raus, ich will rein 😀

  26. andy berger says:

    Hallo Thomas, also ich habe auch einen Teil meiner p2p Investitionen gestoppt und diese in günstige Aktien in vestiert. P2p ist bereits vor der Krise sehr riskioreich gewesen, aber mittlerweile mit noch mehr Risiko behaftet. Privatkredite fallen m. E. als erstes aus, sobald die Arbeitslosenquote nach oben geht. LG und mach weiter so!

Leave a Reply

Translate »
%d bloggers like this: